A A A

Der Paragraph 175 StGB

Wir sind keine 175er mehr!

Die Urteile sind aufgehoben. Betroffene haben einen Rechtsanspruch auf Entschädigung und können sich eine Rehabilitierungsbescheinigung ausstellen lassen. Wir informieren und beraten Sie kostenfrei an unserer Hotline.

Hotline: 0800 – 175 2017

Link zur Beratung


Was war der § 175 StGB?

Der Paragraph 175 StGB stellte einvernehmliche sexuelle Handlungen zwischen Personen männlichen Geschlechts unter Strafe. In der Bundesrepublik wurden schwule Männer nach 1945 von Polizei und Justiz weiter unerbittlich verfolgt. Die Polizei führte sogenannte „Rosa Listen“. Bis 1969 wurden 100.000 Ermittlungsverfahren eingeleitet und 50.000 Männer verurteilt. Aus der DDR sind 1.292 Verurteilungen bekannt. Razzien, Denunziation und ständige Angst gehörten für schwule Männer zum Alltag. Ein offen schwules Leben war nicht möglich. Denunziation reichte vielfach für den Verlust der bürgerlichen Existenz aus. Bis 2017 mussten Männer, die nach dem § 175 StGB verurteilt wurden, damit leben, dass sie als Straftäter gelten.


Wir kämpfen weiter!

Die Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren (BISS) e.V. setzt sich auch weiterhin für eine umfassende Rehabilitierung der Betroffenen ein. Weitergehende Forderungen der Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren sind:

  • die Einrichtung eines Härtefallfonds,
  • eine Opferrente für Betroffene
  • eine Kollektiventschädigung, die diesen Namen auch verdient hat und vor allem der Generation zu Gute kommt, die unter dem § 175 StGB leiden musste.

Offene Rechnung: § 175 StGB

Mit der Microsite Offene Rechnung: § 175 StGB gibt BISS älteren schwulen Männern, die Opfer nach § 175 StGB verfolgt oder veruteilt worden sind, wieder Aufmerksamkeit. Die Microsite unterstützte die Kampagne der Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren zur Forderung nach einer schnellen Rehabilitierung und Entschädigung der Betroffenen.

Link zur Microsite

Suche

Wonach möchten Sie suchen?

Kontakt

0221 - 925 996 26
biss@schwuleundalter.de

Spenden

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.
Spenden

Mitglied werden

selbstbewusst und selbstbestimmt
Jetzt Mitglied werden

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mailadresse ein und verpassen Sie keine neuen Beiträge und Termine mehr! Der Newsletter erscheint vier Mal im Jahr.

Projekte werden gefördert vom: