Partizipation und Teilhabe

Im Bereich politische Partizipation und gesellschaftliche Teilhabe bestehen für ältere Schwule besondere Herausforderungen. Viele öffentliche Gremien, Institutionen und Organisationen sind nicht oder nicht ausreichend für die Interessen älterer schwuler Männer sensibilisiert. In einer Gesellschaft der Vielfalt, die Selbstbestimmung, Chancengleichheit und Partizipation aller gesellschaftlichen Gruppen zum Ziel hat, sind Politik, Verwaltung und Verbände gefordert, die Belange gerade der bislang wenig vertretenen Gruppen wie z.B. der schwulen Männer zu berücksichtigen. Dabei sollen die besonderen Lebenswege und Lebenslagen älterer Schwuler berücksichtigt und prekäre Lebenslagen wie Altersarmut, Einsamkeit, Krankheit und Verlust oder Einschränkung der Mobilität Berücksichtigung finden. Gerade diese Umstände erschweren im Alter die gesellschaftliche Teilhabe.

Die Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren tritt dafür ein, dass sich ältere schwule Männer in der Seniorenpolitik und -arbeit engagieren und mit ihren Interessen einbringen können. Deshalb setzt sich BISS dafür ein, dass in Seniorenvertretungen auch ältere Lesben und Schwule vertreten sind. Derzeit entwickelt BISS eine Handreichung, die ältere Lesben und Schwule darin bestärkt, kommunale und landesweite Aktionspläne gegen Homophobie zur Umsetzung ihrer Forderung zu nutzen und Handlungsempfehlungen gibt.

Suche

Wonach möchten Sie suchen?

Kontakt

0221 - 29 49 24 17
biss@schwuleundalter.de

Spenden

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.
Spenden

Mitglied werden

selbstbewusst und selbstbestimmt
Jetzt Mitglied werden

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mailadresse ein und verpassen Sie keine neuen Beiträge und Termine mehr! Der Newsletter erscheint vier Mal im Jahr.

Projekte werden gefördert vom: