A A A

Wir haben noch viel Saft im Waldschlösschen

Anmeldeformular: Wir haben noch viel Saft

 

Die Gruppen älterer schwuler Männer in Deutschland haben inzwischen eine wichtige Funktion in der
Selbsthilfe älterer Schwuler übernommen. Dabei sind sie ein wichtiger Teil des Angebotes für ältere
schwule Männer mit und ohne HIV vor Ort, sie mischen sich aber auch vermehrt in die Debatten innerhalb
und außerhalb der Community ein, wenn es um das Thema „Alter(n)“ geht.

 
In diesem Jahr widmet sich das Treffen u.a. der Frage, wie die Gruppen mit zunehmenden Unterstützungs-
und Hilfebedarfen umgehen. Damit greift das Treffen die aktuelle Debatte in der allgemeinen
Seniorenarbeit über die „Sorgenden Gemeinschaften“ auf und fragt nach besonderen Herausforderungen
in den Gruppen heute und auch unseren Erfahrungen aus der Arbeit im HIV-Kontext.

 
Themen werden sein:

 
• Altern mit und ohne HIV – Angebote aus Beratungsstellen und AIDS-Hilfen (Input: Norbert Reicherts,
rubicon Köln; Peter Priller, rosa Alter München)

 
• Wie gehen wir in unseren Gruppen mit gegenseitiger Unterstützung und Hilfe um? (unter Einbeziehung
der BISS-Handreichung „Vor-Ort-Arbeit-Stärken“)

 
• Rehabilitierung § 175 – Was kommt nach der Aufhebung der Urteile und wie können die örtlichen Gruppen
eine Unterstützungsstruktur sein?

 
• Austausch zu den unterschiedlichen Erfahrungen in den Gruppen, Aspekte der Gruppendynamik und
Umgang mit Konflikten (Moderation: Sigmar Fischer)

 
• Aktuelles von BISS

 
• Talk im Schlösschen: So war das mit meiner Positiven-Selbsthilfegruppe (Gast: Ernst Häussinger, München)
Das Treffen richtet sich an Verantwortliche der bestehenden Gruppen, an Interessierte, die eine Gruppe
gründen möchten oder in anderen Seniorenangeboten außerhalb der Community aktiv sind.
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit von Akademie Waldschlösschen, BISS und der Deutschen
AIDS-Hilfe statt.

Suche

Wonach möchten Sie suchen?

Kontakt

0221 - 925 996 26
biss@schwuleundalter.de

Spenden

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.
Spenden

Mitglied werden

selbstbewusst und selbstbestimmt
Jetzt Mitglied werden

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mailadresse ein und verpassen Sie keine neuen Beiträge und Termine mehr! Der Newsletter erscheint vier Mal im Jahr.

Projekte werden gefördert vom: