„Die Altenhilfe wird bunter!“

Vor vier Jahren führte die  BISS Kampagne „Offene Rechnung“ nicht nur zur Aufhebung der Urteile nach den §§ 175, 175a StGB und § 151 StGB-DDR. Statt einer Kollektiventschädigung sagten uns die beteiligten Bundestagsabgeordneten die Unterstützung für Soziale Innovationsprojekte in der Altenhilfe und Seniorenarbeit zu. Als erstes dieser Projekte entstand das AWO Modellprojekt „Queer im Alter“ zur Öffnung der Altenhilfe. Das erfolgreiche Projekt wurde u.a. von BISS begleitet und geht ins dritte Jahr. Dazu veröffentlicht der AWO Bundesverband zwei Artikel, auf die wir gerne hinweisen.

„Queer sensible Altenhilfe“

Seit den Stonewall-Aufständen in der Christopher Street in New York im Juni 1969 hat sich der Monat Juni als Pride Month in der LSBTIQ*-Community fest etabliert. Während dieser Zeit wird jedes Jahr aufs Neue auf Projekte der LSBTIQ*-Community zur Reduzierung der heterosexuellen Vorannahme u.a. in der Gesellschaft, der Politik und im sozialen Bereich aufmerksam gemacht. Doch was geschieht, wenn die Vorkämper:innen für ein selbstbestimmtes und selbstbewusstes Leben von LSBTIQ* aufgrund Ihres Alters auf Unterstützung und Hilfe angewiesen sind? Für viele bedeutet der Umzug in Einrichtungen der Altenhilfe auch wieder in vielerlei Hinsicht zurück in den Schrank zu ziehen, unsichtbar zu werden. Dass es auch anders geht beweist der AWO-Bundesverband mit seinem Modell-Projekt zur „Öffnung der Altenhilfeeinrichtungen für LSBTIQ*“. Weitere Hintergründe und Informationen finden Sie hier.

 

„Interviews zu queer sensibler Altenhilfe“

Welche Erfahrungen machen ältere LSBTIQ* in den Altenhilfeeinrichtungen? Was sind die ganz konkreten Forderungen und Wünsche älterer LSBTIQ* für ein selbstbewusstes und selbstbestimmtes Altern im Rahmen der Altenhilfe? Und, welche Erfahrungen machen einzelne Einrichtungen der Altenhilfe mit der Sensibilisierung von Mitarbeitenden und Bewohner:innen für die Belange von älteren LSBTIQ*? In dem Artikel „Willkommen , liebe Vielfalt“ des Fachmagazins Altenhilfe berichten Vertreter:innen aus der Community und den Altenhilfeeinrichtungen über Ihre Erfahrungen, Forderungen und Wünsche. Zum ganzen Interview gelangen Sie hier.

Kontakt

0221 - 29 49 24 17
biss@schwuleundalter.de

Spenden

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.

Spenden

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mailadresse ein und verpassen Sie keine neuen Beiträge und Termine mehr! Der Newsletter erscheint vier Mal im Jahr.

Mitglied werden

selbstbewusst und selbstbestimmt
Jetzt Mitglied werden

Nächste Termine



Alle Termine

Projekte werden gefördert vom: